Oliver Schneiss
Menu
Oliver Schneiß

Gitarrist und Gitarrenlehrer

Marshall The Guv’nor (modifiziertes Verzerrerpedal)

Dieser Verzerrer passt ganz hervorragend zum Charakter meiner beiden Marshall Amps! Beim Tritt auf viele andere Verzerrer hat man das Gefühl, plötzlich einen ganz anderen Verstärker zu spielen. Hier nicht! Ich setze ihn aber auch nur ganz sparsam ein. An der Klangeinstellung verändere ich, wie gesagt gar nichts, aber einen Tick mehr Gain und Volume sorgen dafür, dass ich beim Solo genau das Sustain erhalte, was ich brauche.
Nun zur Modifizierung: der rechte der beiden Taster aktiviert ganz normal den Verzerrer. Der linke Taster wurde nachträglich eingebaut und schaltet meinen Marshall Powerbrake PB 100, bzw. das 2. Mastervolume meines Marshall 1987 Topteils. Hierzu wurde der Loop-Ausgang des Guv’nor verändert. Jetzt verbinde ich über diese Buchse mit Hilfe eines gewöhnlichen Klinke-Klinke Kabels Guv’nor mit Powerbrake/Topteil. Wenn ich nun auf den Taster trete, leuchtet eine grüne Diode auf (beim Druck auf den rechten Taster leuchtet es rot) und ich weiß, dass meine Lautstärke Nr. 2 am Powerbrake/Topteil aktiviert wurde. Um das ganz genau zu verstehen, muss man evtl. auch noch lesen, wie ich den/das Powerbrake/Topteil verändern ließ.
Meist trete ich bei einem Solo auf beide Taster gleichzeitig, es kommt aber auch vor, dass ich nur lauter oder nur verzerrter spielen möchte. Und diese Optionen habe ich nun ermöglicht! Ist zwar eine Menge Kabelgewirr, aber der Aufwand lohnt sich wirklich!
Weil dieser Verzerrer schon lange durch die nächste Generation abgelöst wurde und ich ihn zusätzlich modifizieren ließ, schaffte ich mir noch ein zweites Teil an, das auf gleiche Weise bearbeitet wurde.